Team der First Flow GmbH Berlin/Brandenburg

Professor Dr. Wolfgang Meyer-Sabellek

CMO, First Flow GmbH

Wolfgang Meyer-SabellekProfessor Dr. Wolfgang Meyer-Sabellek 1967 – 1973 Medizinstudium an der J. W. Goethe-Universität in Frankfurt 1967 – 1973. 1977 Promotion zur Herzinsuffizienz und Oedempathogenese. 1977 – 1979 forschte er als Stipendiat und Clinical Fellow der DFG und der Kidney Foundation am U.S. Medical Center in Los Angeles, U.S.A., Div. of Nephrology, zum Knochenstoffwechsel und Hypertonie. 1996 wurde er zum Fellow der American College of Cardiology FACC ernannt.  Nach seiner Rückkehr nach Deutschland war er von 1979 – 1989 am Universitätsklinikum Steglitz der Freien Universität Berlin (heute:  HU – Charité) in Berlin u. a.  als Oberarzt im Fachbereich Allgemeine Innere Medizin und Nephrologie tätig. 1987 erlangte er die Zusatzqualifikation zum Sportmediziner.  Ebenfalls 1987 wurde er von der Freien Universität Berlin mit einer Untersuchung zur indirekten 24-Stunden-Blutdruckmessung habilitiert („Indirekte  24-Stunden-Blutdruckmessung, Untersuchung zur Wertigkeit in der Diagnostik und Therapiekontrolle der arteriellen Hypertonie“).  Basierend auf den hierbei gewonnenen Ergebnissen initiierte er 1989 die erste internationale Konsensuskonferenz zur „24-h-Ambulatory Blood Pressure Monitoring“, die von ISH, WHL und WHO unterstützt wurde. 1990 erhielt er von der Freien Universität Berlin die Ernennung zum außerplanmäßigen Professor.Seine Lehrtätigkeit an der Hu-Universität CHARITE am fachbereich Sozialmedizin, Epidemiologie und Gesundheitsökonomie hat er bis heute regelmäßig fortgesetzt. 1994 wurde Meyer-Sabellek zum „Member of the Most Cited Reseachers (Science Impact Index = SII).

Er war und ist bis heute für zahlreiche wissenschaftliche Einrichtungen als Gutachter und Beirat tätig, so für die FDA (U.S. Food and Drug Administration: Advisor on Ambulantory Blood Pressure Moitoring / Presentiong and Advising strategic clinical Research in the Development of new Thrombolytics),  für die Charité, die Deutsche Gesellschaft für Angiologie, für die nationale (BfArM) und Europäische Zulassungskommission (EMA). 1989 wechselte Prof. Dr. W. Meyer-Sabellek als Head of Research & Development zu Boehringer Mannheim (heute Roche) und 1996 als Regionaler Medizinischer Direktor zu AstraZeneca wo er bis 2010 tätig war. Im Rahmen seiner Tätigkeit bei BM war er maßgeblich an der Entwicklung und globalen Zulassung des ersten Doppelbolus des Thrombolytikums (Reteplase), den Blockbustern Torasemid und des vasodilatierenden Betablockers Carvedilol und später bei AZ für die Zulassung des ersten Betablockers in der Herzinsuffizienz (Metoprolol), sowie für die Zulassung von Candesartan, Symbicort bei COPD) und Nexium (bei Reflux) verantwortlich, ab 2007 konsiliarisch tätig.

Im Rahmen seiner Beratertätigkeit im Bereich BD und klinische Entwicklung für verschiedene Biotech und Medtech Startups hat er maßgeblich an der aus der CHARITE ausgegründeten FirstFlow GmbH seit 20012 mitgearbeitet.

Univ.-Prof. Dr. Ivo Buschmann

Leiter des wissenschaftlichen Beirats

Univ.-Prof. Dr. Ivo BuschmannIvo Buschmann ist Facharzt für Innere Medizin mit Schwerpunkt Angiologie (Gefäßmedizin).

Sein klinischer Schwerpunkt ist die endovaskuläre Behandlung von allen Formen der Gefäßtherapie. Ivo Buschmann leitet derzeit als Klinikdirektor die Hochschulklinik für Angiologie an der Medizinischen Hochschule Brandenburg (MHB) , Campus Brandenburg und ist zudem der Ärztliche Direktor des überregionalen Deutschen Hochschulzentrums für Gefäßmedizin Brandenburg-Berlin (DHZG). Diese Einrichtung ist ein innovativer universitärer Zusammenschluss zahlreicher Kliniken im Land Brandenburg und auch überregional. Dr. Buschmann ist weiterhin als fachärztlicher Consultant an der Charité tätig und führt dort endovaskuläre Eingriffe durch und leitet dort ebenfalls die Richard-Thoma-Laboratorien für Arteriogenese im Center for Cardiovascular Research.

Das oben erwähnte Verfahren der endovaskulären Therapie (PTA und Stent) ist allerdings nicht für alle  Patienten geeignet. Priv.-Doz. Buschmann beschäftigt sich daher seit Jahren mit der Gefäßbiologie und hat auf diesem Gebiet für die renommierte Max-Planck-Gesellschaft geforscht. Insgesamt konnte die Forschergruppe mehr als 10 Millionen Euro an Fördermitteln für diese wichtige Themengebiet der Arteriogenese einwerben (u.a. von der Volkswagen Stiftung, der Deutschen Forschungsgemeinschaft, der Europäischen Union sowie dem Bundesministerium für Wissenschaft und Technologie. 2012 wurde von Ivo Buschmann als Gündungsgeschäftsführer  die FirstFlow GmbH über ein Förderprogramm des Ministeriums für Wirtschaft und Technologie (EXIST) ausgegründet.

Dr. Buschmann ist Mitglied in vielen nationalen und internationalen Fachgesellschaften sowie Vorstandsvorsitzender der Europäischen Stiftung für Vaskuläre Medizin (ESVM), einer Stiftung zur Förderung von Forschung und Patientengesundheit auf dem Gebiet der Gefäßmedizin.

Dr. Rolf Porsche

CEO Porschehealth

Rolf PorscheDr. Rolf Porsche hat mehr als  25 jahre Erfahrung in Innovationen im Gesundheitsbereich. Er hat mit vielen führenden Firmen zusammengearbeitet und viele innovative Trends im Gesundheitswesen realisiert.

Rolf Porsche hat eine medizinische und ökonomische Ausbildung. Er hat mehrere Jahre als Arzt gearbeitet und geforscht (München, Universität Ulm). In den letzten 20 Jahren hat Rolf Porsche in führenden Positionen (Partner) in Top-Consulting Unternehmen in Europe und den USA im Gesundheitsbereich gearbeitet (z.B.  ADL, IBM).

Fokus seiner Arbeit ist Innovation im Gesundheitswesen und die erfolgreiche Umsetzung von neuen Produkten, Entwicklungen und Modellen. Er hat mehr als 100 Projekte erfolgreich umgesetzt. Viele dieser erfolgreichen Projekte waren neue Therapie- und Diagnoseansätze, sowie die Unterstützung von zahlreichen Start-ups bis hin zum Börsengang. Er war auch in vielen großen Forschungs- und Entwicklungsprojekten maßgeblich beteiligt.

Rolf Porsche hat mit vielen der erfolgreichen Pharma- Diagnostika und Medical Device Unternehmen zusammengearbeitet, aber auch mit Universitäten, Gesundheitsministern, Krankenversicherungen und Gesundheits-IT Unternehmen.

Rolf Porsche ist CEO der PORSCHEHEALTH, die Unternehmen unterstützt innovative Produkte und Lösungen erfolgreich für den Patienten in den Markt zu bringen. In diesem Zusammenhang unterstützt er auch die FirstFlow GmbH aktiv.

Seit 20111 betreut Rolf Porsche auch ein soziales Gesundheitsprogramm an 40.000 deutschen Schulen.